Fairy Lane Teil 5.

Hiiii Panderlis,

wie versprochen der fünfte Teil der Fairy Lane Geschichte!

*****************************************************************************

…Ich wachte am nächsten Morgen in meinem Bett auf. Amy & Christie saßen neben mir und starrten mich an. Ich fragte sie, warum mir nichts passiert sei. Aber sie antworteten mir sehr überrascht: “Was?! Du weißt es nicht mehr?!“, fragte Christie. “Wie kannst du dich daran nicht erinnern?“ Sie erzählten mir, was nachts passiert war:

Amy fing an: “Es war so gegen Mitternacht. Wir schliefen fest und tief. Plötzlich kam ein lautes und raschelndes Geräusch. Es war die Alarmanlage, die wir gestern aus Kochtöpfen gebastelt haben. Chrisite und ich guten um uns. Aber es war zu dunkel. Also nahmen wir die Taschenlampe.

„Jetzt will ich weitererzählen!“, meckerte Christie. “Ok,dann wurde es heller. Wir sahen ein helles Leuchten aus dem Flur kommen. Dann erlosch das Licht wieder. Wir gingen vorsichtig in den Flur. Unsere Beine zitterten, denn wir hatten echt große Angst.“

„Dann sahen wir dich. Vor der Küchentür stehen. DU hast versucht sie aufzumachen, doch es ging nicht, weil wir sie ja gestern zugemacht haben. Wir sagten ängstlich deinen Namen… Und plötzlich…“

„…Hast du dich umgedreht. Deine Augen waren geöffnet, aber du warst wie hypnotisiert! Du standest da, ganz still, ohne eine Bewegung zu machen. Doch plötzlich hast du deinen Arm gehoben und…“

„…Du wirst es jetzt nicht glauben“, Amy sah mich dabei ernst an,“ aber aus deiner Hand…kam ein Wasserstrahl. Und du hast auf mich gezielt!!! Der Wasserstrahl war so stark, dass du mich damit auf die Wand gedonnert hast!!!“ Ich glaubte den beiden nicht, doch dann zeigte mir Amy den Beweis. “Siehst du das hier?Das ist der blaue Fleck .Ich bin so sehr gegen die Wand geprallt,dass ich diesen blauen Fleck bekommen hab. Danke übrigens nochmal!“, meinte sie ironisch. Aber, ein Wasserstrahl aus meiner Hand. Ich meine, ich ziele doch nicht einfach so auf Leute mit einem „Wasserstrahl“ aus meiner Hand! Oder? Aber warum bin ich dann nicht im Flur aufgewacht, sondern hier, in meinem Bett? Darauf hatten die beiden auch eine Antwort.

„Nachdem du Amy getroffen hattest, wurdest du wieder normal und fielst schlafend um. Wir haben dich wieder in dein Bett gelegt.“, fügte Christie kichernd hinzu.

Jetzt war alles klar. Es konnte nicht anders sein… Wir hatten Zauberkräfte!

*****************************************************************************

Das war der fünfte Teil. Findet ihr nicht auch, das Kathini super spannend schreibt?

Ciao, Lelita

5 Kommentare zu “Fairy Lane Teil 5.

    • dann könntet ihr das wenigstens sagen! wenn ihr sagt; „manche haben begonnen mit unserer geschichte auch zu schreiben“ dann klingt das so als wären alle betroffen! dann steht in der überschrift noch „Hört auf!“ dann denk ich das, dass euch nervt! also hör ich auf! Darf ich jetzt noch weiter schreiben oder was?!

  1. hey lelita ich wollt ma fragen ob du weist wie ich nen chat auf meinen blog bekomm wenns geht von xat
    lg deine lille

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s