Fairy Lane Geschichte Teil 11.

Hi Pandis!

Hier geht es wieder weiter mit der Fairy Lane Geschichte von Kathini.

*****************************************************************************

(Diesen kurzen Teil erzählt Christie,da Fairy in dieser „Szene“ nicht da ist.)

Fairy war bei Wasserkunde…Und es war echt langweilig ohne sie.Immerhin war Amy noch da!Vor Langeweile musste Amy auf´s Klo.Und ich musste noch meine Hausaufgaben machen.In der Zauberschule gibt´s nämlich auch Hausaufgaben.Tja,das mit „Nachmittag´s Frei“ hat sich erledigt!Wie auch immer…Wir gingen beide aus unserem Zimmer.Da begegneten wir Melissa.

„Hi Melissa!“,begrüßten wir sie beide nett.“Hey!“,lächelte sie zurück.“Wie geht es mit deinem Projekt voran?“,wollte Amy sofort wissen.Aber es wurde komisch:“Welches Projekt“,fragte Melissa.“Na das,was du im Wald gemacht hast.““Ich war nicht im Wald.“,sagte Melissa verwirrt.“Hä?Wir haben dich doch dort gesehen…Du hast etwas in ein Buch geschrieben!“,sagte ich ihr.“Tut mir leid,aber ich weiß nicht wovon ihr redet.Vielleicht solltet ihr zur Krankenschwester gehen.Die kann euch bestimmt helfen.“,meinte sie und ging in ihr Zimmer.Okeeyy,ich versteh nur Bahnhof!Erst ist sie böse,dann vergisst sie,was sie gemacht hat und ist verwirrt.Was geht hier vor?!Aber daran hatten wir uns mittlerweile gewöhnt.Nichts war mehr normal!

(Ab hier erzählt wieder Fairy,wie es weitergeht.)

Als ich vom Wassserkunde-Unterricht wiederkam,erzählten mir Christie & Amy erstmal was Seltsames.

Ich versteh das nicht.Offenbar hat sich schon Einiges abgespielt bevor wir hier waren,das war wohl Alltag in der Zauberwelt.Aber es kam noch schlimmer!Wir wurden von einer Lehrerin zum Putzdienst verdonnert!Weil wir in diesem Wald waren.Wie es aussieht war es verboten dahin zu gehen,und wir wussten das nicht einmal!Aber erklär ihr das mal einer!So kam es dann zu den Putzfrauklamotten.“Das macht ja sooo viel Spaß!“,meckerte Christie sarkastisch.Wir mussten das ganze Haus putzen!Wir sind doch keine Putzkolonne!Aber wir hatten keine Wahl.

Wir waren mit dem Wohnzimmer,der Küche,der Toilette und unserem Zimmer fertig.Jetzt fehlte nur noch das Zimmer von Emma und Melissa.

(Kurze Zusatz-Info: Wir hatten schon Emma,unsere 2. Mitbewohnerin,kennengelernt.Sie war echt nett,aber…Sie konnte nicht sprechen.Die Arme tat uns leid.Obwohl,sie nicht sprechen konnte,konnte man sie verstehen.Es war magisch.Wieso,wollte sie uns nicht „sagen“…)

Wir wischten den Boden und die Regale und sonst noch alles,was im Zimmer stand.“Uuups!“,sagte Amy plötzlich.“Was ist?“,fragten Chrisite & ich gespannt.Ihr war etwas aus dem Regal gefallen.Ein Buch.Es sah ziemlich alt aus…Und hässlich…und auch ein bisschen gruselig.Es war voller Kerzenwachs und…vielleicht auch bisschen Blut!Aber das spielte keine Rolle!Wenn man schon so ein geheimnisvolles Buch findet,sollte man es auch lesen!So sagte es auch Christie.“Es gehört uns doch nicht!“,sagte ich zögernd.“Komm schon.Du willst doch auch wissen,was da drin steht!“,sagte Amy überzeugend.Ja,ich gebe zu ich war sehr neugierig.

*****************************************************************************

Wie Lelita selbst schon sagte, die Geschichte ist wirklich spannend 😯

Byebye, Holy-Pixie – die Lelita-FerienvertretungInfo

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s